| ALLES WISSENSWERTE ZUR ANMIETUNG |
FRÜHZEITIG RESERVIEREN Wer   zuerst   kommt,   hat   die   große Auswahl!   Nur   bei   frühzeitiger   Reservierung   können Sie    gezielt    Ihr    Wunschfahrzeug    auswählen.    Insbesondere    für    die    begehrten Reisezeiten   empfiehlt   es   sich   hier   erfahrungsgemäß,   bereits   im   Dezember-März   zu reservieren. TIPPS FÜR EINSTEIGER Zum   Reinschnuppern   eignet   sich   die   attraktive   Nebensaison   (Frühling   oder   Herbst). Hier   profitieren   Sie   von   günstigen   Mietpreisen   und   einer   großen   Fahrzeugauswahl. Außerdem können Sie Camping- und Stellplätze ohne Reservierung anfahren. ZULADUNGSGRENZEN BEACHTEN Heckgaragen   und   Stauraum   verleiten   zur   Mitnahme   von   mehr   Gepäck   als   zulässig. Insbesondere   Fahzeuge   der   3,5t-Klasse   sind   schnell   überladen.   Erkundigen   Sie   sich nach    den    Zuladungsreserven    bei    uns!    Überladene    Fahrzeuge    gefährden    die Verkehrssicherheit und können zu kostspieligen Strafen führen. IMMER MIT EINEM MAXIMUM AN FLÜSSIGGAS LOSFAHREN Ob     zum     Kochen     oder     Heizen,     für     die     Warmwasserzubereitung     oder     den Kühlschrankbetrieb.   Flüssiggas   ist   eine   sichere   und   unverzichtbare   Energiequelle für   Wohnmobile.   Pro   Anmietung   und   Fahrzeug   haben   Sie   eine   volle   Gasflasche (11kg)    standardmäßig    dabei.    In    jedem    Wohnmobil    können    Sie    jedoch    zwei Gasflaschen   mitnehmen.   Dies   empfiehlt   sich   insbesondere   bei   einer   Mietdauer   ab   6 Nächten,   bei Auslandsfahrten   und/oder   in   der   Übergangszeit.   Ersatzbesorgungen   im europäischen    Ausland    sind    durch    unterschiedliche    Flaschensysteme    zeit-    und kostenintensiv.    Zudem    ist    die    Brennqualität    durch    unterschiedliche    Mischungen (Propan-/Butananteil)   europaweit   unterschiedlich.   Bei   Anmietung   können   Sie   eine zweite volle Gasflasche gegen Aufpreis mit an Bord nehmen. FAHRZEUGDIMENSION BEACHTEN Problematisch   ist   nicht   so   sehr   die   Höhe   oder   die   Gesamtlänge   des   Wohnmobils, sondern   die   Fahrzeugbreite   und   der   Hecküberhang.   Denn   kaum   ein   Fahrer   ist   es gewohnt,    dass    das    Fahrzeug    hinter    ihm    (also    beim    Wohnaufbau    hinter    dem Fahrerhaus)    breiter    ist    als    vorne.    Ebenso    problematisch    ist    ein    ausladender Hecküberhang   beim   Ausparken   (Heck   schwenkt   aus)   sowie   bei   der   Auffahrt   zu Fähren (Heck kann aufsitzen).
ALLES DABEI: AUSSTATTUNG DER REISEMOBILE Doppelbett 12V-Innenbeleuchtung Gasflasche (11kg) Verbandskasten, Warndreieck & Schutzwesten Elektrische Fensterheber Zentralverriegelung Radio mit CD Player Servolenkung Frontantrieb Markise Heizung Navigationssystem Warmwasserboiler Badezimmer Anhängerkupplung oder Fahrradträger Küche mit Gasherd und Kühlschrank Kleiderschrank Frisch- und Abwassertank MINDESTMIETALTER Mindestalter    für    die    Anmietung    eines    Wohnmobils    beträgt    23    Jahre    und    der passende Führerschein muss seit mind. 3 Jahr vorhanden sein. PREISBERECHNUNG Fällt    eine    Miete    in    zwei    Saisonzeiten,    so    wird    diese    anteilig    berechnet.    Die Mietdauer-Berechnung   erfolgt   nächteweise.   Preisangaben   sind   Barzahlungspreise für   Endverbraucher   bei   privater   Nutzung.   Die   Preise   für   gewerbliche   Nutzung   sind ggf.   abweichend.   Mit   der   abgebildeten   Preisliste   verlieren   alle   vorangegangenen Listen ihre Gültigkeit. Änderungen vorbehalten. SAUBER, UMWELTFREUNDLICH & GESUNDHEITSBEWUSST Alle      unsere      Wohnmobile      haben      die      grüne      Feinstaubplakette      und      sind selbstverständlich Nichtraucherfahrzeuge. MINDESTMIETDAUER IN DER HOCHSAISON Bitte beachten Sie unsere Mindestmetdauer von 14 Tagen in der Hauptsaison. WARUM EINE SERVICEPAUSCHALE? Die   einmalige   Servicepauschale   beinhaltet   die   Vollkasko-   und Teilkaskoversicherung mit   1.000,-€   Selbstbeteiligung.   Haftpflicht   mit   50   Mio.   €   Deckungssumme,   Kosten   für Verschleißreparaturen, Außenreinigung   vor   und   nach   dem   Mietzeitraum,   Einweisung und   ÜBergabe,   1x11kg   Gasfüllung,   AquaKem-Toilettenchemie,   Toilettenpapier   für Wohnmobiltoiletten,   Adapterkabel,    Kabeltrommel,    Stellplatzführer    von    Europa,    1l Motoröl, Gießkanne und Ausgleichskeile. WAS MUSS ICH MITNEHMEN? Sie    benötigen    nur    Ihr    persönliches    Reisegepäck,    Bettwäsche,    Handtücher    und Proviant.   Ggf.   Fahrräder,   Küchenausstattung   (Teller,   Töpfe   etc.)   sowie   bei   Bedarf Campingstühle   und   Campingtisch   für   den Außenbereich.   Campingmöbel   können   Sie bei uns ebenfalls preisgünstig anmieten.
| SAISONZEITEN |
NEBENSAISON 01.01.2019-09.03.2019 01.11.2019-31.12.2019
ZWISCHENSAISON 10.03.2019-22.06.2019 01.09.2019-31.10.2019
HAUPTSAISON 23.06.2019-31.08.2019
NEBENSAISON Kategorie I 69,-€ pro Tag* Kategorie II 74,-€ pro Tag* Kategorie III 89,-€ pro Tag*
ZWISCHENSAISON Kategorie I 89,-€ pro Tag* Kategorie II 94,-€ pro Tag* Kategorie III 109,-€ pro Tag*
HAUPTSAISON Kategorie I 99,-€ pro Tag* Kategorie II 104,-€ pro Tag* Kategorie III 119,-€ pro Tag*
zzgl. einer Servicepauschale in Höhe von 125,-€
| MIETPREISE |
EINTAUCHEN IN DIE CAMPINGWELT
| SAISONZEITEN |
| MIETPREISE |
*zzgl. einer Servicepauschale in Höhe von 125,-€
| ALLES WISSENSWERTE ZUR ANMIETUNG |
ALLES DABEI: AUSSTATTUNG DER REISEMOBILE Doppelbett 12V-Innenbeleuchtung Gasflasche (11kg) Verbandskasten, Warndreieck & Schutzwesten Elektrische Fensterheber Zentralverriegelung Radio mit CD Player Servolenkung Frontantrieb Markise Heizung Navigationssystem Warmwasserboiler Badezimmer Anhängerkupplung oder Fahrradträger Küche mit Gasherd und Kühlschrank Kleiderschrank Frisch- und Abwassertank MINDESTMIETALTER Mindestalter   für   die   Anmietung   eines   Wohnmobils   beträgt   23   Jahre   und   der passende Führerschein muss seit mind. 3 Jahr vorhanden sein. PREISBERECHNUNG Fällt   eine   Miete   in   zwei   Saisonzeiten,   so   wird   diese   anteilig   berechnet.   Die Mietdauer-Berechnung         erfolgt         nächteweise.         Preisangaben         sind Barzahlungspreise   für   Endverbraucher   bei   privater   Nutzung.   Die   Preise   für gewerbliche   Nutzung   sind   ggf.   abweichend.   Mit   der   abgebildeten   Preisliste verlieren      alle      vorangegangenen      Listen      ihre      Gültigkeit.      Änderungen vorbehalten. SAUBER, UMWELTFREUNDLICH & GESUNDHEITSBEWUSST Alle    unsere    Wohnmobile    haben    die    grüne    Feinstaubplakette    und    sind selbstverständlich Nichtraucherfahrzeuge. MINDESTMIETDAUER IN DER HOCHSAISON Bitte beachten Sie unsere Mindestmetdauer von 14 Tagen in der Hauptsaison. WARUM EINE SERVICEPAUSCHALE? Die       einmalige       Servicepauschale       beinhaltet       die       Vollkasko-       und Teilkaskoversicherung   mit   1.000,-€   Selbstbeteiligung.   Haftpflicht   mit   50   Mio.   Deckungssumme,   Kosten   für   Verschleißreparaturen,   Außenreinigung   vor   und nach    dem    Mietzeitraum,    Einweisung    und    ÜBergabe,    1x11kg    Gasfüllung, AquaKem-Toilettenchemie,         Toilettenpapier         für         Wohnmobiltoiletten, Adapterkabel,     Kabeltrommel,     Stellplatzführer     von     Europa,     1l     Motoröl, Gießkanne und Ausgleichskeile. WAS MUSS ICH MITNEHMEN? Sie   benötigen   nur   Ihr   persönliches   Reisegepäck,   Bettwäsche,   Handtücher   und Proviant.    Ggf.    Fahrräder,    Küchenausstattung    (Teller,   Töpfe    etc.)    sowie    bei Bedarf      Campingstühle      und      Campingtisch      für      den      Außenbereich. Campingmöbel können Sie bei uns ebenfalls preisgünstig anmieten. FRÜHZEITIG RESERVIEREN Wer   zuerst   kommt,   hat   die   große   Auswahl!   Nur   bei   frühzeitiger   Reservierung können    Sie    gezielt    Ihr    Wunschfahrzeug    auswählen.    Insbesondere    für    die begehrten   Reisezeiten   empfiehlt   es   sich   hier   erfahrungsgemäß,   bereits   im Dezember-März zu reservieren. TIPPS FÜR EINSTEIGER Zum   Reinschnuppern   eignet   sich   die   attraktive   Nebensaison   (Frühling   oder Herbst).    Hier    profitieren    Sie    von    günstigen    Mietpreisen    und    einer    großen Fahrzeugauswahl.    Außerdem    können    Sie    Camping-    und    Stellplätze    ohne Reservierung anfahren. ZULADUNGSGRENZEN BEACHTEN Heckgaragen   und   Stauraum   verleiten   zur   Mitnahme   von   mehr   Gepäck   als zulässig.    Insbesondere    Fahzeuge    der    3,5t-Klasse    sind    schnell    überladen. Erkundigen    Sie    sich    nach    den    Zuladungsreserven    bei    uns!    Überladene Fahrzeuge    gefährden    die    Verkehrssicherheit    und    können    zu    kostspieligen Strafen führen. IMMER MIT EINEM MAXIMUM AN FLÜSSIGGAS LOSFAHREN Ob    zum    Kochen    oder    Heizen,    für    die    Warmwasserzubereitung    oder    den Kühlschrankbetrieb.      Flüssiggas      ist      eine      sichere      und      unverzichtbare Energiequelle   für   Wohnmobile.   Pro   Anmietung   und   Fahrzeug   haben   Sie   eine volle   Gasflasche   (11kg)   standardmäßig   dabei.   In   jedem   Wohnmobil   können Sie   jedoch   zwei   Gasflaschen   mitnehmen.   Dies   empfiehlt   sich   insbesondere bei    einer    Mietdauer    ab    6    Nächten,    bei    Auslandsfahrten    und/oder    in    der Übergangszeit.    Ersatzbesorgungen    im    europäischen    Ausland    sind    durch unterschiedliche    Flaschensysteme    zeit-    und    kostenintensiv.    Zudem    ist    die Brennqualität     durch     unterschiedliche     Mischungen     (Propan-/Butananteil) europaweit    unterschiedlich.    Bei    Anmietung    können    Sie    eine    zweite    volle Gasflasche gegen Aufpreis mit an Bord nehmen. FAHRZEUGDIMENSION BEACHTEN Problematisch    ist    nicht    so    sehr    die    Höhe    oder    die    Gesamtlänge    des Wohnmobils,   sondern   die   Fahrzeugbreite   und   der   Hecküberhang.   Denn   kaum ein    Fahrer    ist    es    gewohnt,    dass    das    Fahrzeug    hinter    ihm    (also    beim Wohnaufbau     hinter     dem     Fahrerhaus)     breiter     ist     als     vorne.     Ebenso problematisch    ist    ein    ausladender    Hecküberhang    beim    Ausparken    (Heck schwenkt aus) sowie bei der Auffahrt zu Fähren (Heck kann aufsitzen).
PLANEN SIE JETZT IHREN URLAUB UND SICHERN SIE SICH IHR WUNSCHFAHRZEUG!
PLANEN SIE JETZT IHREN URLAUB UND SICHERN SIE SICH IHR WUNSCHFAHRZEUG!